Die Vereinsgeschichte der Vollmaringer Musikanten


Die frühe Vereinsgeschichte
(1911 bis 1986)
Die jüngere Vereinsgeschichte
(seit 1987)
Vorstände, Dirigenten und Jugendleiter
(seit 1911)
1910er 1950er 1970er 1980er 1990er 2000er 2010er          



Die frühe Vereinsgeschichte
1911 bis 1986
 
 
 
1910er bis 1940er
 
1911
Neun Mitglieder gründen den Musikverein "Frohsinn" Vollmaringen: Eugen Haug, Andreas Fischer, Leonhard Müssigmann, Lambert Müssigmann, Johannes Vogt, Adolf Vogt, Julius Miller, Josef Miller, Klemens Leins.
 
1914
Erster Auftritt des Vereins bei einer Goldenen Hochzeit
 
1919
Nach dem ersten Weltkrieg, in dem der Verein seine aktiven Mitglieder Lambert Müssigmann und Johannes Vogt verlor, beginnen einige Männer, den Verein wieder aufzubauen. Danach spielt der Verein hauptsächlich bei Hochzeiten und festlichen Anlässen.
 
1925
Am 25. Mai findet das erste Vollmaringer Musikfest statt, es wird ein Preisspielen veranstaltet. Bei der Abrechnung nach dem Fest bekommt jedes aktive Mitglied 50 Reichsmark. 1925 wird auch das erste Kassen- und Schriftführerbuch angelegt. Der Musikverein zählt neun Mitglieder.
 
1927
Die Kapelle wird zum ersten Mal für musikalische Leistungen ausgezeichnet: Sie erringt beim Preisspielen in der Unterstufe in Böblingen einen ersten Preis.
 
1931
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=32|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Erster Vereinsausflug nach Bad Rötenbach
Erste Gedächtnisfeier am Kriegerdenkmal
Beim Wertungsspiel in Eutingen erspielt sich der Musikverein den Preis 1a.
 
1933
Der Verein hat bereits 14 aktive Mitglieder.
 
1936
Der Musikverein gestaltet die Einweihungsfeier der neuen Orgel und neuer Glocken in der Vollmaringer Kirche.
 
1937
Die Mitgliederzahl verringert sich auf zehn Mann.
 
1939 bis 1949
Längere Zwangspause der Vereinsarbeit durch den Zweiten Weltkrieg. 1949 wird der Verein wieder ins Leben gerufen und spielt vor allem bei Tanzveranstaltungen im Schlosssaal.
 
 
 
1950er und 1960er
 
1951
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=33|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=34|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=35|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Vom 25. bis 26. Mai findet das 40-jährige Jubiläum des Musikvereins in einem Obstgarten nahe dem Schloss statt. Jetzt geht es auch finanziell aufwärts für den Verein: Die Einnahmen beim Jubiläumsfest von 1400 DM sind für die damalige Zeit beachtlich.
 
1959
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=37|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Reinhold Hirneisen aus Iselshausen übernimmt von Thomas Bengel die musikalische Leitung des Vereins.
 
1961
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=37|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=38|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Der Musikverein feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem Kreismusikfest im Juni. In diesem Jubeljahr schafft der Verein eine neue Uniform an: graue Anzüge mit Schildmützen.
 
1963
Am Ostersonntag spielt der Verein eines seiner ersten Konzerte im Schlosssaal, das „der Bevölkerung recht gut gefiel“, heißt es in der Chronik. Bis dahin hatte der Verein hauptsächlich anlassgebundene Auftritte. Jetzt wird also selbst eingeladen und ein Konzertprogramm eingeübt.
 
1964
Am 1. Mai veranstaltet der Musikverein im Schlosssaal einen Maitanz.
Für den 2. Weihnachtsfeiertag wird erstmals die Veranstaltung eines Weihnachtskonzerts erwähnt.
 
1966
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=40|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Am 3. Mai wird die erste Jugendkapelle mit 16 begeisterten Jungen gegründet, die bereits im Dezember unter der Leitung von Jugenddirigent Albrecht Mayer bei einem Seniorennachmittag ihren ersten Auftritt haben.
 
1968
Der Musikverein wird beim Vereinsturnier in Vollmaringen zum ersten Mal Fußballvereinsmeister.
Wegen der Übernahme der Jungmusikanten zu den Aktiven muss eine neue Jugendkapelle gegründet und mit Instrumenten ausgestattet werden - was den Verein in finanzielle Schwierigkeiten bringt.
 
1969
Im Frühjahr wird Hans Miller zum Vorsitzenden gewählt.
Vom 5. bis 8. Juni wird ein Musikertreffen mit zehn Musikvereinen veranstaltet.
Im Vollmaringer Schloss baut sich der Verein einen Proberaum aus. 320 freiwillige Arbeitsstunden und zirka 2000 DM müssen dafür aufgebracht werden.
 
 
 
1970er
 
1970
Bei einer Mitgliederwerbung werden 89 Personen als passive Mitglieder gewonnen, die den Verein finanziell unterstützen.
 
1971
Zum ersten Mal spielt der Verein am Ostersonntag Choräle auf dem Friedhof.
 
1972
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=41|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=42|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Für Fasnetsauftritte näht Lotte Müssigmann zusammen mit der Näherei Wagner eine Kosakenuniform für die Musiker.
Im Juli feiert der Verein sein 60-jähriges Jubiläum mit Festumzug, Kinderfest und großem Programm.
Im Jubiläumsjahr kauft der Verein eine neue Uniform: schwarzen Hose, weißes Hemd, orangefarbene Weste, braunes Jackett sowie schwarzer Hut mit Goldband und weißer Feder.
 
1973
Das erste Frühlingsfest findet vom 11. bis 13. Mai auf der Festwiese (Lachawies) statt.
 
1975
Mit Andreas Fischer und Adolf Vogt sterben die letzten Gründungsmitglieder des Musikvereins.
Erste Promenadenkonzerte in Nagold
 
1977
Rundfunkaufnahme für die Sendung „Sang und Klang aus Stadt und Land"
 
1978
Jahreskonzert im Januar im Schlosssaal
Im Dezember findet das erste Kirchenkonzert des Musikvereins statt - zusammen mit dem Gesangverin.
 
1979
Die Kapelle erspielt sich beim Wertungsspiel in Göttelfingen einen 1. Rang in der Oberstufe.
 
 
 
1980er
 
1980
Dirigent Adi Gross kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Vizedirigent Albrecht Mayer springt ein und leitet die Kapelle, bis ein neuer Dirigent gefunden ist.
 
1982
Walter Feinler wird zum Vorstand des Vereins gewählt. Bei der Weihnachtsfeier wird Hans Miller von seinem Nachfolger Walter Feinler zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
 
1983
Ehrenvorstand Hans Miller wird beim Frühlingsfest mit der Bundesfördermedaille in Silber am Bande geehrt.
Die erste Musikprobe im neuen Vereinsraum in der Gemeindehalle findet am 20. September statt.
 
1984
Paul Miller übernimmt im September auf Wunsch des Vereins die musikalische Leitung.
 
1985
Das erste Probewochenende im Vorfeld eines Weihnachtskonzertes findet in Alpirsbach statt.
 
1986
Der Südwestrundfunk Baden-Baden macht mit dem Musikverein in der Vollmaringer Gemeindehalle Rundfunkaufnahmen, die später im Radio ausgestrahlt werden.
Zur Feier des 75-jährigen Vereinsbestehens findet ein Festbankett und ein großes Kreismusikfest statt.
Erstmals eröffnet eine Flötengruppe das Weihnachtskonzert.

 

 

Die jüngere Vereinsgeschichte
seit 1987
 
1987
Der Musikverein spielt beim Festbankett der Gemeinde Vollmaringen, die ihr 700-jähriges Bestehen feiert.
 
1989
Seit Mitte der 80er-Jahre haben erste Nachwuchsmusikanten Musikschulunterricht.
Um das Frühlingsfest attraktiver zu machen werden international bekannte Kapellen engagiert: Ein Volltreffer ist der Auftritt der Kastelruther Spatzen.
Beim Weihnachtskonzert kommt erstmals die neu angeschaffte Verstärkeranlage zum Einsatz.
 
 
 
1990er
 
1990
Mit 60 aktiven Musikern ist der Musikverein inzwischen zur viertgrößten Kapelle im Kreisverband Calw angewachsen.
Beim Frühlingsfest treten „Die Jungen Klostertaler" und „Das Original Alpenland Quintett" auf.
 
1992
27 Nachwuchsmusiker: die Jugendarbeit im Verein gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Beim 20. Frühlingsfest ist der Auftritt der „Zillertaler Schürzenjäger" ausverkauft. Beim Frühschoppen mit den „Klostertalern" muss das überfüllte Zelt geschlossen werden.
 
1993
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=44|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Uwe Witzke wird an die Vereinsspitze gewählt.
Beim 10. Weihnachtskonzert unter der Leitung von Paul Miller spielt das Orchester Stücke der vergangenen Konzerte an - ein musikalischer Rückblick. Der Dirigent wird mit der Bronzenen Dirigentennadel geehrt und bekommt die Bundesfördermedaille in Silber verliehen.
 
1995
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=45|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Beim Frühlingsfest findet zum ersten Mal der „Rock uff d'r Lachawies" statt.
Dreitägiger Ausflug nach Deutschneudorf
In der Jugendarbeit wird die Flötengruppe für Anfänger eingeführt.
Zugunsten der Orgelrestaurierung veranstaltet der Musikverein zusammen mit dem Gesangverein ein Benefizkonzert.
 
1996
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=46|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Die neue Tracht, die noch heute das Erscheinungsbild der Vollmaringer Musikanten prägt und an historischen Schwarzwälder Trachten orientiert ist, wird maßgeschneidert und wird am Ostermontag vorgestellt.
 
1997
Zum ersten Mal findet beim Frühlingsfest eine „Lachawies-Party" mit Once4all statt.
 
1998
Im Juli besuchen wir zum zweiten Mal Deutschneudorf.
 
1999
Erster Jugendvorspielnachmittag in der Gemeindehalle mit Flötengruppe, Jugendgruppe und Jugendkapelle sowie gemeinsamen Show-Einlagen
 
 
 
2000er
 
2000
Dieter Wirth wird zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt.
 
2002
Viertägiger Ausflug nach Dresden und Deutschneudorf.
 
2003
{phocagallery view=category|categoryid=11|imageid=47|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|displaybuttons=0|displaydescription=1|float=left|displayimgrating=0}Als erster Musikverein veranstalten die Vollmaringer Musikanten ein Konzert auf der Burg Hohennagold. Der Erlös des Konzertes von 2000 Euro kommt der Deutschen Krebshilfe zu - damit erfüllt der Verein den Wunsch der Flötenausbilderin Claudia Müssigmann, die im Juni an Krebs gestorben war.
 
2004
Im Oktober stemmt der Musikverein ein Riesen-Projekt: Das Musical „Freude".
 
2005
Beim Frühjahrskonzert im März feiert der Musikverein das 20. Konzert mit Paul Miller am Dirigentenpult. Paul Miller erhält die goldene Dirigentennadel mit Urkunde überreicht.
Zweitägiger Vereinsausflug ins Elsass
 
2006
Musikerfasnet zum Thema „Comics"
Das Musical „Freude" wird in Nagold erneut aufgeführt.
 
2007
Beim Jugendvorspielnachmittag feiern die Minis, ein Anfänger-Orchester unter Leitung von Paul Miller, Premiere.
Bei der Generalversammlung beantragt Paul Miller den Aufbau einer eigenständigen Jugendabteilung.
 
2008
Beim Frühlingsfest gibt es einen ersten Motorradgottesdienst.
 
2009
Der neue Vereinschuppen wird eingeweiht.
Im Sommer veranstaltet der Musikverein erstmals ein volkstümliches Konzert auf dem neugestalteten Dorfplatz.
 
 
 
2010er
 
2010
Kirchenkonzert an Ostern in Kooperation mit dem Männergesangverein in der Vollmaringer Kirche St. Georg
 
2011

Im Jubiläumsjahr findet ein Kreismusikfest und ein großes Frühlingsfest sowie eine Jubiläumsveranstaltung - anstelle des Weihnachtskonzertes - statt. Als besonderen Höhepunkt führen die Vollmaringer Musikanten im Jubiläumsjahr das Musical "Urschel" auf.
Zum ersten Mail führt ein Vorständegremium den Verein: Paul Miller, Rolf Graf und Ferdinand Wollensak.

Weitere interessante Stationen und Höhepunkte der Vollmaringer Musikanten finden Sie in der Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins, weitere Fotografien im Hauptmenü unter Bilder.

 
2012

Nach 28 Jahren übergibt Paul Miller am 17. März bei seinem Abschiedskonzert den Dirigentenstab und legte die Leitung des Orchesters in jüngere Hände: Fabian Geißler übernimmt die Aufgabe.
Beim Jahrhundertereignis Landesgartenschau besuchen an zwei Abenden insgesamt ca. 1700 Menschen die erneuten Aufführungen des Musicals "Urschel".
Eine neuntägige Konzertreise (28. Juli bis 5. August) bildet ein weiteres Highlight in diesem Jahr. 40 Vollmaringer Musikanten gastieren auf Initiative von Hans-Joachim Fuchtel auf Kreta.
Das erste Weihnachtskonzert unter dem neuen Dirigenten Fabian Geißler widmet sich Europa. Im Titel jedes Stücks ist ein europäisches Land versteckt.

 
2013

Großes Jubiläum beim 41. Vollmaringer Frühlingsfest: 20 Jahre Woodpeckers
Weihnachtskonzert zum Thema USA
. Zum zweiten Mal wird aus den Reihen der Vollmaringer Musikanten eine BigBand gegründet, die zwei Titel zum Besten gibt.

 
 2014

Das 42. Vollmaringer Frühlingsfest ist auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Erstmals gibt es eine "Lederhosen- & Dirndlparty" mit der Partyband HerzAss.
Auf dem neuen Dorfplatz sammeln die Vollmaringer im Frühjahr für den Neubau der Lebenshilfe Oberes Nagoldtal. Unter der Führung des Musikvereins werden Vollmaringer Vereine, Ensembles und Einzelpersonen eingeladen: es wird Einzeln und am Ende gemeinsam für den Guten Zweck musiziert.Am Weihnachtskonzert führen ALLE Vollmaringer Musikanten die musikalische Weihnachtsgeschichte "Vom Dunkel ins Licht" auf.

 
2015

Zusammen mit dem Musikverein Stammheim veranstalten die Vollmaringer Musikanten ein Benefizkonzert unter dem Motto "Mit Blasmusik aus dem Schwarzwald gegen den Hunger in Afrika" zugunsten des Vereins Helfende Hände e.V.

Das Weihnachtskonzert bot wie gewohnt eine musikalische Vielfalt, Highlight war das von den 5 Schlagzeugern dargebotenen "Drummersplash".

 
2016

Die Jugendkapelle feiert Mitte März mit "Jugend rockt" ihr 50 Jähriges bestehen.

Im Rahmen des 44. Vollmaringer Frühlingsfest gibt es erstmals, nach einer zuvor kontrovers geführten Diskussion eines Maiwagenverbotes, ein Maiwagentreffen als Brauchtumsveranstaltung.  

Fabian Geißler übergibt am Weihnachtskonzert den Dirigentenstab an Daniela Klein.

2017

Im Juli beteiligten sich die Vollmaringer Musikanten am Landesmusikfestival in Horb am Neckar.

Zur Stärkung der Kameradschaft wurde im September ein Ausflug zur Lochmühle Eigeltingen, nach Lindau und auf den Pfänder gemacht.

2018

Nach rund 16 Jahre besuchen die Vollmaringer Musikanten Dresden und Deutschneudorf im Erzgebirge und sorgen für die musikalische Umrahmung des 282. Kirchweifest.

Musikalisches Highlight des Jahres war das Weihnachtskonzert unter dem Motto "Über den Wolken". An diesem Abend konnten 10 Musiker für insgesamt 240 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt werden.

 





Schlüsselpositionen der Vollmaringer Musikanten
seit 1911
           
Vorstandschronik Dirigentenchronik Jugendleiterchronik
1911-1926 Adolf Vogt 1911-1930 Adolf Vogt 1969-1980 Albrecht Mayer
1927-1930 Anton Vogt 1930-1959 Thomas Bengel 1980-1984 Paul Miller, Uwe Witzke
1930-1931 Lorenz Teufel 1959-1976 Reinhold Hirneisen 1984-1987 Uwe Witzke
1931-1932 Leo Nesch 1976-1979 Walter Weihermüller 1988-1989 Diana Frey
1932-1933 Lorenz Teufel 1979-1980 Adi Gross (†) 1989-1991 Diana Fray, Gerhard Krknjak
1934-1939 Peter Miller 1980-1981 Albrecht Mayer 1991-1994 Rüdiger Lambart
1939-1949 Zwangspause durch Kriegswirren 1981 Erwin Kabus 1994-1997 Rosemary Wirth
1949-1951 Peter Miller 1981-1982 Albrecht Mayer 1997-1999 Silke Assmann
1951-1953 Lorenz Teufel 1982-1984 Heinrich Ruf 1999-2003 Daniel Hohenstein
1953-1962 Heinrich Müssigmann 1984-2012 Paul Miller 2003-2007 Cornelia Miller
1962-1969 Georg Müssigmann 2012-2016 Fabian Geißler 2007-2010 Marcus Belz
1969-1982 Hans Miller seit 2016 Daniela Klein 2010-2013 Nicole Müssigmann
1982-1991 Walter Feinler     seit 2013 Nina Ott
1991-1992 Hartmut Vogt        
1992-1993 Josef Nesch (kommi.)        
1993-2000 Uwe Witzke        
2000-2011 Dieter Wirth        
2011-2013 Vorstandsgremium: Paul Miller, Ferdinand Wollensak, Rolf Graf        
2013-2017 Vorstandsgremium: Paul Miller, Ferdinand Wollensak, Daniel Raible        
seit 2017 Vorstandsgremium: Daniela Brezing, Ferdinand Wollensak, Daniel Raible        
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok